PRESSEINFORMATION

 

 

Trainingsauftakt am Montag – die Regionalliga-Mannschaft startet in die Vorbereitung

 

Am Montag, 28.06.04, um 15.30 Uhr ruft Cheftrainer Andreas Bergmann seine Mannschaft zur ersten Trainingseinheit auf dem Trainingsgelände des FC St. Pauli an der Kollaustrasse zusammen. Endlich rollt der Ball beim FC St. Pauli wieder!

 

Eine weitere schöne Nachricht: die Familie von unserem Stürmer Festus Agu ist um ein Mitglied reicher geworden. Am Mittwochabend kam Sohnemann Festus jr. gesund und munter zur Welt. Mit der jetzt vierköpfigen Familie Agu freut sich der FC St. Pauli und wünscht dem neuen Erdenbürger alles Liebe und Gute.

  

Hamburg, den 25. Juni 2004

 

FC St. Pauli

-Pressestelle-


PRESSEINFORMATION

 

 

8.000 Dauerkarten sind verkauft – die Vorgabe ist jetzt schon erfüllt

 

Gut vier Wochen vor Saisonbeginn hat das Kartencenter des FC St. Pauli heute die 8.000 Dauerkarte verkauft. Die Planungen des Vereins mit 8.000 Dauerkarten sind somit jetzt schon erfüllt.

Richtig „eng“ wird es auf den Stehplätzen in der Gegengerade, denn für diesen Bereich wurden schon gut 5.500 Dauerkarten über den Tresen des Kartencenters gereicht.

Das Kartencenter auf dem Heiligengeistfeld hat folgende Öffnungszeiten:

Montags bis Freitags von 10.30 bis 18.00 Uhr und Donnerstags können „Spätentschlossene“ bis 20.00 Uhr auf dem Heiligengeistfeld vorbeischauen

 

Hamburg, den 23. Juni 2004

 

FC St. Pauli

-Pressestelle-


PRESSEMITTEILUNG

 

Holger Stanislawski wird als dritter Vizepräsident vorgeschlagen

 

Der Präsident des FC St. Pauli, Corny Littmann, schlägt dem Aufsichtrat des FC St. Pauli vor, Holger Stanislawski zum dritten Vizepräsidenten zu ernennen. Der Aufsichtrat wird in der nächsten Woche in einer Sitzung über diesen Vorschlag entscheiden. Der langjährige Profifußballer Holger Stanislawski soll im Präsidium für den sportlichen Bereich zuständig sein.

 

Präsident Corny Littmann: „Holger Stanislawski ist ein ausgewiesener Fußballfachmann, ein St. Paulianer mit Leib und Seele und ein guter Repräsentant für den Verein. Wir haben uns für ihn als weiteren Vizepräsidenten entschieden, um die Arbeit im Präsidium des FC St. Pauli noch effektiver zu gestalten. Wir freuen uns, Holger Stanislawski für diese Aufgabe gewonnen zu haben.“

 

Für weitere Stellungnahmen ist Präsident Corny Littmann heute ab 17.00 Uhr erreichbar.

  

Hamburg, den 23. Juni 2004

FC St. Pauli

-Pressestelle-  


PRESSEINFORMATION

 

Neuzugänge: Mazingu-Dinzey, Adrion, Wojcik

und Eger kommen zum FC St. Pauli

 

Der FC St. Pauli hat sich weiter verstärkt:

 

1.             Mit dem Mittelfeldspieler Michél Mazingu-Dinzey (31) vom Regionalligisten Eintracht Braunschweig konnte man sich auf eine Zusammenarbeit ab dem 01.07.2004 einigen. Michél Mazingu-Dinzey erhält beim FC St. Pauli einen Arbeitsvertrag als „Nicht-Amateur ohne Lizenz“. Der Vertrag hat eine Laufzeit vom 01.07.2004 bis zum 30.06.2006.

 

 

2.            Mittelfeldspieler Benjamin Adrion (23) kommt zum 01.07.2004 ablösefrei vom Bundesligisten VfB Stuttgart (war in der Saison 03/04 an Eintracht Braunschweig ausgeliehen) und erhält beim FC St. Pauli einen Arbeitsvertrag als „Nicht-Amateur ohne Lizenz“. Der Vertrag hat eine Laufzeit vom 01.07.2004 bis zum 30.06.2005 (plus Option).  

 

3.             Mit dem Offensivspieler Sebastian Wojcik (25) vom Regionalligisten Holstein Kiel einigte man sich auf eine Zusammenarbeit ab dem 01.07.2004. Sebastian Wojcik erhält beim FC St. Pauli einen Arbeitsvertrag als „Nicht-Amateur ohne Lizenz“. Der Vertrag hat eine Laufzeit vom 01.07.2004 bis zum 30.06.2006 und besitzt jeweils Gültigkeit über die gesamte Vertragsdauer für die Regionalliga und 2. Bundesliga.  

 

4.             Der Abwehrspieler Marcel Eger (21) kommt vom Regionalligisten 1. SC Feucht. Marcel Eger erhält beim FC St. Pauli einen Arbeitsvertrag als „Nicht-Amateur ohne Lizenz“ und dieser hat über die gesamte Vertragsdauer vom 01.07.2004 bis 30.06.2006 Gültigkeit die für die Regionalliga und 2. Bundesliga.  

  

Hamburg, den 23. Juni 2004

FC St. Pauli

-Pressestelle-

 


 

PRESSEINFORMATION

 

 

Heute wurde die Grenze von 5000 verkauften Dauerkarten überschritten – die Vorbereitung auf die Regionalliga-Saison mit Spielen gegen Trabzonspor und Eintracht Frankfurt steht

 

Nach nur 10 Tagen hat das Kartencenter des FC St. Pauli heute die 5000 Dauerkarte verkauft. Diese in so kurzer Zeit ereichte Zahl hat auch die größten Optimisten überrascht. Bis zum 12.06. können Dauerkarteninhaber der letzten Saison ihr Vorkaufsrecht für die neuen Saison 2004/2005 noch wahrnehmen. Ab Montag, den 14.06.04, beginnt dann der freie Verkauf.

 

Die Vorbereitungsplanung (s.h. Anlage) für die 1. Mannschaft auf die Regionalliga-Saison 2004/2005 steht. Mit den zwei Spielen gegen den türkischen Champions-League-Teilnehmer Trabzonspor am Sonntag, den 18.07. um 17.00 Uhr, und gegen Eintracht Frankfurt (2. Bundesliga) am Freitag, 23.07. um 19.30 Uhr, werden im Millerntor-Stadion zwei Höhepunkte in der Vorbereitung auf die neue Saison ausgetragen. Der Vorverkauf für die beiden Spiel wird heute gestartet. Als besondere Neuerung gibt es für diese beiden Freundschaftsspiele auf den Sitzplatztribünen in den Blöcken 3 und 10 bei Abnahme von mindestens drei Karten einen Familienrabatt. Hier kostet die Karte bei freier Platzwahl nur 8 Euro!

  

Hamburg, den 10. Juni 2004

 

FC St. Pauli

-Pressestelle-


 

PRESSEMITTEILUNG

 

 

Zweiter Neuzugang: Ifet Taljevic wechselt vom Chemnitzer FC zum FC St. Pauli

 

Der FC St. Pauli hat sich heute auch mit dem offensiven Mittelfeldspieler Ifet Taljevic (23, deutscher Staatsbürger) vom Regionalligisten Chemnitzer FC auf eine Zusammenarbeit ab dem 01.07.2004 geeinigt.

 

Ifet Taljevic erhält beim FC St. Pauli, vorbehaltlich der sportmedizinischen Routineuntersuchung, einen Arbeitsvertrag als „Nicht-Amateur ohne Lizenz“. Der Vertrag hat eine Laufzeit vom 01.07.2004 bis zum 30.06.2006 und besitzt jeweils Gültigkeit über die gesamte Vertragsdauer für die Regionalliga und 2. Bundesliga.

  

Hamburg, den 04. Juni 2004

 

FC St. Pauli

-Pressestelle-

Ifet Taljevic


 

PRESSEMITTEILUNG

 

 

Erster Neuzugang: Florian Lechner wechselt vom VfB Stuttgart (A) zum FC St. Pauli

 

Der FC St. Pauli hat sich mit dem Abwehrspieler Florian Lechner (23) vom Regionalligisten VfB Stuttgart (A) auf eine Zusammenarbeit ab dem 01.07.2004 geeinigt.

 

Florian Lechner erhält beim FC St. Pauli einen Arbeitsvertrag als „Nicht-Amateur ohne Lizenz“. Der Vertrag hat eine Laufzeit vom 01.07.2004 bis zum 30.06.2006 und besitzt jeweils Gültigkeit über die gesamte Vertragsdauer für die Regionalliga und 2. Bundesliga.

  

Hamburg, den 04. Juni 2004

 

FC St. Pauli

-Pressestelle-

Florian Lechner


 

Zur Information dieser Beitrag im Internetforum www.fcstpauli.de

 

Betr. Aktuelle Vertragsverlängerungen

 

Liebe Fans,

die Berichterstattung über die Vertragsverhandlungen mit den Spielern in den Hamburger Medien ist dermaßen absurd, dass wir nunmehr von uns aus über den aktuellen Stand berichten wollen. Ist doch in der Tagespresse die Rede von "unwürdigen" Angeboten, "Witz-Angeboten" und ähnlichem Unsinn mehr.

Fakt ist: ein Großteil des jetzigen Kaders hat einen Vertrag für die nächste Saison.

Fakt ist: KEINEM Spieler, der noch keinen Vertrag für die nächste Saison hat, ist vom FC St. Pauli ein schlechterer Vertrag angeboten worden. Im Gegenteil: fast alle Vertragsangebote beinhalten zumindest leicht verbesserte Bedingungen für die nächste Saison.

Fakt ist auch: die finanziellen Erwartungen der noch vertragslosen Spieler und/oder ihrer Berater übertrafen in vielen Fällen bei weitem die finanziellen Möglichkeiten des FC St. Pauli für die nächste Saison. Das haben wir jedem Spieler selbstverständlich mitgeteilt. Und zugegeben: über manche Vorstellung eines Spielers und/oder seines Beraters waren wir angesichts der laufenden Saison doch etwas verwundert.

Wir planen realistisch und verantwortlich für die nächste Saison. Dieses verantwortliche Handeln schulden wir dem Verein, den Fans und unseren Sponsoren. Und allen Angestellten, also auch den Spielern, die zu Recht erwarten, dass wir bis zum Saisonende unseren vertraglichen Verpflichtungen nachkommen können.

Selbstverständlich ist für uns auch, dass sämtliche Vertragsgespräche und -angebote permanent abgestimmt werden zwischen sportlicher Leitung und den Vereinsverantwortlichen. Und ebenso selbstverständlich werden diese Gespräche nicht öffentlich geführt.

Weil wir natürlich viel mehr als jeder Journalist über Vertragsgespräche und das Interesse sehr vieler Spieler am FC St. Pauli wissen, sind wir auch davon überzeugt, daß es uns gelingen wird, eine Mannschaft für die nächste Saison zu verpflichten, die oben um den Aufstieg mitspielen kann. Nichts anderes ist unser erklärtes Ziel.

In den nächsten Wochen werden wir alle - Fans und Verantwortliche - mit Spekulationen, wilden Gerüchten und vielleicht auch böswilligen Anschuldigungen in der Presse leben müssen. Da hilft nur ein kühler Kopf und Gelassenheit. Möge jeder die Mannschaft beurteilen, wenn sie komplett ist und spielt.

 

Präsidium des FC St. Pauli

Andreas Bergmann (Cheftrainer)

Frank Fechner (Leiter der Geschäftsstelle)

Christof Hawerkamp (Team- und PR-Manager)


 August 2005     Juli 2005   Juni 2005   Mai 2005   April 2005   März 2005   Februar 2005   Januar 2005   Dezember 2004   November 2004   Oktober 2004     September 2004     August 2004     Juli 2004     Juni 2004     Mai 2004